Villa Bella Casa Baabe

Ihr Ferienzuhause auf Rügen

AGB und Impressum

Wir sind:

Nikolai & Stefanie Geiger GbR

Hauptstr. 1

74749 Rosenberg  

(c) der Website und ihrer Inhalte obliegen bei der o.g. GbR. Für Inhalte von Links zeichnen wir uns nicht verantwortlich und distanzieren uns ggf davon. Für einen Buchungsabschluß gelten unsere AGBs: AGB Nikolai & Stefanie Geiger GbR (geiger-fewo.de) - Stand 31.12.2017

§1 Gegenstand der Buchungsbestätigung Durch die Buchung entsteht ein verbindlicher Mietvertrag zwischen der Nikolai & Stefanie Geiger GbR und dem Kunden für den in der Buchungsbestätigung angegebenen Zeitraum. Der Vertrag tritt mit Übersendung der Buchungsbestätigung in Kraft. Das Mietverhältnis umfasst das Mietobjekt mit allem Zubehör wie im Prospekt angegeben. Das Objekt darf nicht mit mehr als der im Prospekt angegebenen maximalen Personenzahl bewohnt und benutzt werden. Die angegebene maximale Personenzahl schließt auch Kinder und Kleinkinder ein. Bei Überbelegung hat der Vermieter das Recht, überzählige Personen auszuweisen oder den anteiligen Mietpreis zu verlangen. Ausnahmen können nur in Einzelfällen mit dem Vermieter vereinbart werden. Das Mietverhältnis gilt nur für die bestätigte Zeit. Am Anreisetag Einlass ins Mietobjekt ab 16 Uhr, am Abreisetag Übergabe des Hauses bis 10 Uhr im gereinigten Zustand. An- und Abreisetag zählen zusammen einen Tag. Wird das Haus später als 10 Uhr verlassen, muss die Miete eines zusätzlichen Tages bezahlt werden. Abweichende An- und Abreisezeiten entnehmen Sie bitte Ihren Reiseunterlagen.  

§ 2 Pflichten des Reisenden Der Reisende ist verpflichtet die ihm zugegangen Buchungsbestätigung unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und geiger-fewo.de ggf. auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. Ein Hinweis auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen, der nach Ablauf einer Frist von drei Tagen nach Zugang der Buchungsbestätigung erfolgt, kann nicht mehr berücksichtigt werden. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten bzw. Abweichungen berechtigen insbesondere nicht zum Rücktritt des Vertrages. Der Reisende verpflichtet sich darüber hinaus die Hausordnung und die in der Infomappe publizierten Regelungen zu beachten. Im Falle der Nichteinhaltung dieser Pflichten trägt der Gast die Verantwortung eventueller Folgen und ist verpflichtet, für den entstandenen Schaden aufzukommen. Mit der Buchungsbestätigung verpflichtet sich der Gast für den Fall, dass er einen irgendwie gearteten Schaden verursacht, dazu, dem Leistungserbringer an Ort und Stelle die Kosten für die Beseitigung des verursachten Schadens zu erstatten. Der Schlüsselhalter ist berechtigt, bei Schlüsselübergabe eine angemessene Kaution zu verlangen. Die Kaution wird bei ordnungsgemäßer Rückgabe des Mietobjekts nach Abzug der Nebenkosten erstattet. Durch die Rückzahlung werden eventuelle Schadensersatzansprüche des Vermieters nicht berührt. Kaution und Kautionsabwicklung sind nicht Inhalt des Reisevertrags.  

§ 3 Pflichten von geiger-fewo.de Geiger-fewo.de verpflichtet sich die Wohnung in dem Zustand zu übergeben welcher in der Leistungsbeschreibung (www.geiger- fewo.de bzw. von uns beauftragte Suchmaschinen) dargestellt ist. Erfüllt geiger-fewo.de seine vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß, kann der Reisende Abhilfe verlangen. Geiger- fewo.de kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßig großen Aufwand erfordert. Abhilfe kann auch in der Form geleistet werden, dass eine gleichwertige Ersatzleistung erbracht wird. Der Reisende kann die ihm angebotene Ersatzleistungen nur ablehnen, wenn ihm die Annahme aus wichtigem Grund nicht zu zumuten ist. Eine Haftung von Geiger-fewo.de wegen leichter Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.  

§ 4 Mitwirkungspflicht des Feriengastes Der Reisende ist bei eventuellen Leistungsstörungen, die im Zusammenhang mit dem Mietvertrag stehen, verpflichtet, alles ihm Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störungen beizutragen und einen möglichen Schaden gering zu halten. Der Reisende ist insbesondere verpflichtet, eine Beanstandung aus dem Mietvertrag unverzüglich nach Kenntnisnahme mitzuteilen.  

§ 5 Zahlungen Die Anzahlung beträgt 15%-20% (abhängig von Angeboten) innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Buchungsbestätigung. Die Restzahlung muss bis 14 Tage vor Reiseantritt erfolgen.  

§ 6 Umbuchungen und Stornierungen   Tritt der Reisende vor Reisebeginn von der Reise wirksam zurück oder tritt er die Reise nicht an, so erhebt geiger-fewo.de eine Rücktrittsgebühr, die sich nach folgender Auflistung bestimmt:  

Bis 30 Tage vor Abreise Anzahlungsbetrag

29. - 22. Tag 35%

21. - 15. Tag 40%

14. - 7. Tag 50%

6. - 3. Tag 75%

2.-1. Tag 90%

am Anreisetag 100%

geiger-fewo.de empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, die im Falle einer Stornierung die Kosten für den Reisenden übernimmt. Vermittelt der Reisegast für seinen Rücktritt einen neuen Feriengast der die Wohnung zu gleichen Bedingungen für den selben Zeitraum mietet, entfallen die Stornogebühren.  

§ 7 Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen   Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Mietvertrages hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.  

§ 8 Ansprüche und Verjährung   Ansprüche wegen nicht ordnungsgemäßer Erbringung der Vertragsleistung hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehenem Reisebeginn gegenüber geiger- fewo.de geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist können Ansprüche gegen geiger-fewo.de nur dann geltend gemacht werden, wenn der Kunde ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert war. Ungeachtet der vorstehenden Vorschriften verjähren Ansprüche des Reisenden aus dem Vertrag in 6 Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise vertragsgemäß beginnen sollte oder begonnen hat.  

§ 9 Rechtswahl und Gerichtsstand   Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Reisenden und dem Anbieter geiger-fewo.de findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Der Reisende kann geiger-fewo.de nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen von geiger-fewo.de gegen den Reisenden ist dessen Wohnsitz maßgeblich, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute, Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesem Fall ist der Sitz von geiger-fewo.de maßgeblich.